Stuttgart - Für sein Heimatland Guinea hat Mamadou Bah vom VfB Stuttgart ein Qualifikationsspiel zur Afrikameisterschaft 2012 auf der Pfefferinsel Madagaskar bestritten.

Bah war nach seinem Innenbandabriss im linken Knie, den er sich Anfang Januar, am Ende des Trainingslagers in Belek beim Testspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth, zugezogen hatte erstmals wieder voll im Einsatz.

Guinea weiter auf Kurs

Der VfB-Mittelfeldspieler war es dann auch, der Guinea in der Endphase der Partie mit einem Kopfballtreffer zum 1:1 noch einen Punkt beim Außenseiter sicherte. Das Gros der zweiten Halbzeit spielte Guinea nach einem Feldverweis auf Seiten Madagaskars mit einem Mann mehr.

Damit bleibt Guinea trotz des Punktverlustes mit sieben Punkten aus drei Spielen in der Gruppe B auf Kurs Richtung Afrikameisterschaft 2012, die in Äquatorial-Guinea und Gabun ausgetragen wird.