Köln - Wenn sich die Kölner in den kommenden närrischen Tagen zwischendurch mal in der Badewanne erholen, werden viele nicht alleine planschen. Das liegt zum größten Teil an einer Ente: an der Badeente Karneval, die der 1. FC Köln als absoluten Fanartikel-Renner der diesjährigen "jecken" Zeit etwa 7.000 (!) Mal verkauft hat.

Zweifellos hat der aktuelle Höhenflug des FC die Feierlaune rund um den Kölner Karneval nochmals gewaltig gesteigert. Und das Interesse an den speziellen rot-weißen Karnevals-Fanartikeln mit dem unverwechselbaren Geißbock sprunghaft steigen lassen.

Exklusiver FC-Karnevals- und Partykatalog

Erstmals hat der 1. FC Köln in dieser Saison sogar einen eigenen kleinen Katalog exklusiv mit Karnevals- und Partyartikeln aufgelegt. Im Angebot sind 28 Artikel, die Hälfte zielt extra auf die "5. Jahreszeit" ab.

Neben der speziellen Badeente, die mit Kölschglas, Geißbock-Logo und Narrenkappe zu Wasser gelassen will, erwiesen sich der FC-Karnevalsorden 2011 (rund 800 Mal verkauft) und die Karnevalslatzhose (400) als Bestseller in den Kölner Fanshops und im Online-Shop. Darüber hinaus werden die Karnevalsartikel über Lizenznehmer in Köln und Umgebung vertrieben, so dass die Zahlen noch ein gutes Stück größer sein dürften.

"Um über 30 Prozent gesteigert"

Weitere Hingucker im Sortiment sind die Karnevalswesten, die es außer in rot-weißer auch in schwarzer Ausführung gibt, sowie das FC-Karnevalskostüm. "Insgesamt haben wir den Umsatz im Februar 2011 - im Vergleich zum Vorjahr- um über 30 Prozent gesteigert. Dies hängt natürlich auch mit der sportlichen Situation zusammen", freut sich Dennis Steimel, Produktmanager Merchandising beim 1. FC Köln.

Ob sich die Profis des 1. FC Köln in der Zeit bis Aschermittwoch auch mal in den originellen Karnevalskostümen zeigen werden, ist nicht auszuschließen. Einen eigenen FC-Prunkwagen im Kölner Rosenmontagszug gibt es zwar nicht. Aber vielleicht gibt s ja eine Miniaturausgabe eines Wagens mit "Prinz Poldi" und Gefolge im nächsten FC-Karnevalskatalog zu entdecken?