Angreifer Demba Ba von 1899 Hoffenheim tastet sich so langsam wieder ans Mannschaftstraining heran.

Am Donnerstag fungierte der Senegalese erstmals wieder als freier Mann beim Spiel Fünf gegen Drei, jedoch "noch ohne Körperkontakt", wie Athletik-Trainer Yannick Obenauer anmerkte.

Rückkehr in langsamen Schritten

Nach dem kurzen Abstecher ins Mannschaftstraining absolvierte Ba wieder das gewohnte Reha-Programm mit Athletik- und Reha-Trainer Christof Elser am Rande des Trainingsplatzes. Koordinations- und Kräftigungsübungen standen auf dem Übungsplan, der den 25-Jährigen in den nächsten Wochen sukzessive an das Training mit seinen Teamkollegen heranführen soll.

Nebenan ging es indes bei seinen Mannschaftskameraden ordentlich zur Sache. Beim Spiel auf sechs Tore war das Tempo um einiges höher als beim 10:0-Testspiel-Erfolg am Mittwochabend in Ober-Ramstadt.