Mainz - Ein ganz exklusives Highlight stand auf dem Ferienprogramm der 05er Youngsters und dem WölfeClub Juniorteam. Anlässlich des Spiels VfL Wolfsburg gegen Mainz hatten insgesamt 30 Jugendlichen die Chance auf einen Fanaustausch der besonderen Art.

Mit zwei Kleinbussen ging es für die 05er Youngsters Sonntagfrüh nach Wolfsburg. Die Spannung und die Vorfreude auf das Spiel als auch auf die Jugendlichen aus Wolfsburg waren groß. Beim Mittagessen im Club45 der Volkswagen Arena fand das erste Kennenlernen mit dem WölfeClub Juniorteam statt. Dann war es soweit, in Fankleidung inklusive eigenem Begegnungsschal machten sich alle auf den Weg zu den Plätzen im Stadioninnern. Für 90 Minuten galt es die Teams anzufeuern und mitzufiebern. Am Ende jubelten die VfL-Fans allerdings ein wenig lauter nach dem 3:0-Heimsieg.

Niederlage drückt nicht auf die Stimmung

Nichtsdestotrotz ließen sich die 05er Youngster die Stimmung nicht vermiesen, gratulierten zum verdienten Sieg der Gastgeber und hatten nach dem Abendessen die Chance es selbst besser zu machen. In gemischten Mannschaften kickten die Jungs und Mädels in der SoccaFive Arena direkt neben dem Stadion. „Das Soccer-Turnier hat mir richtig gut gefallen. Die Wolfsburger waren sehr nett“, sagte 05er-Youngsters-Mitglied Celine (16).

Bei der anschließenden nächtlichen Stadionführung durfte dann jeder die Volkswagen Arena genauer kennenlernen. Wo vor wenigen Stunden noch die Profis gespielt hatten, konnte die Gruppe nun selbst ein kleines bisschen Bundesliga-Luft schnuppern. „Mir hat am besten die Stadionführung nach dem Spiel gefallen. Von der Tribüne wirkt alles riesig. Steht man am Spielfeld, sieht alles noch mal ganz anders aus“, zeigt sich WölfeClub-Mitglied Jonas Fabian begeistert.

Beendet wurde der Tag mit dem Film „Der ganz große Traum“. Müde, ausgepowert und nun mit dem Wissen wie der Fußball nach Deutschland kam, ging ein ereignisreicher Tag mit der Übernachtung in den Arena-Räumlichkeiten zu Ende.

Spannender Besuch im Science-Center

Der Morgen begann mit einem gemeinsamen Frühstück bevor die Jugendlichen in die aufregende Welt der Phänomene, im „Phaeno“, eintauchen konnten. Sarah war begeistert von dem Besuch im interaktiven Science-Center, „Mir hat das Phaeno am besten gefallen!“ so die 17-Jährige.

Bevor es für die 05er jedoch wieder zurück nach Mainz ging, gab es beim gemeinsamen „Pizza-Abschiedsessen“ noch Zeit mit den neugewonnen Freunden Nummern auszutauschen, um auch in Zukunft in Kontakt zu bleiben.

Mit einem herzlichen Dankeschön an die Gastgeber und großen Applaus für die tolle Organisation des VfL verabschiedeten sich die 05er Youngsters bei den Wolfsburgern. Und wer weiß, vielleicht sehen sich die jungen Fans ja beim Rückspiel in Mainz schon wieder!