Köln - FC-Kapitän Pedro Geromel hat sich beim Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen (4:1) einen Außenmeniskusriss im rechten Knie zugezogen, das ergab eine Untersuchung in der Kölner MediaPark-Klinik.

Nach einem Zweikampf mit Leverkusens Stefan Kießling in der 86. Spielminute, musste Pedro Geromel behandelt werden und konnte nicht weiterspielen. Der Kapitän des 1. FC Köln wurde unmittelbar nach dem Spielende in die Kölner MediaPark-Klinik zur eingehenden Untersuchung gebracht.

Die Diagnose brachte einen Riss des rechten Außenmeniskus. Der 26-jährige Innenverteidiger wird am kommenden Montag operiert und wird dem 1. FC Köln somit auf bisher unbestimmte Zeit fehlen.