Um diese Trophäe kämpfen die 24 qualifizierten Mannschaften im Sommer 2016 - © © imago / newspix
Um diese Trophäe kämpfen die 24 qualifizierten Mannschaften im Sommer 2016 - © © imago / newspix

Deutschland trifft auf Polen, Ukraine und Nordirland

Paris - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft spielt bei der Europameisterschaft 2016 in der Gruppe C gegen die Ukraine, Polen und Nordirland. Das ergab die Auslosung am Samstag in Paris.

Alle Gruppen in der Übersicht

Das Turnier beginnt für die deutsche Mannschaft am 12. Juni in Lille mit dem Spiel gegen die Ukraine, am 16. Juni folgt das Duell mit Polen im Nationalstadion St. Denis. Der Gruppenabschluss ist am 21. Juni in Paris gegen Nordirland.

Gruppe A: Frankreich, Rümanien, Albanien, Schweiz

Gruppe B: England, Russland, Wales, Slowakei

Gruppe C: Deutschland, Ukraine, Polen, Nordirland

Gruppe D: Spanien, Tschechien, Türkei, Kroatien

Gruppe E: Belgien, Italien, Irland, Schweden

Gruppe F: Portugal, Island, Österreich, Ungarn

Reaktionen zur Auslosung

Joachim Löw (Bundestrainer): "Es heißt vom ersten Spiel weg konzentriert zu sein. Polen hat eine große Qualität, aber auch die Nordiren und die Ukraine können mit ihrer Verteidigung und Konter-Spiel unangenehm werden. Wir sind Favorit und wollen die Gruppe gewinnen."

Oliver Bierhoff (DFB-Teammanager): "Wir haben sicher Glück gehabt. Wir wollten Italien unbdingt vermeiden. Aber natürlich müssen wir unsere Gruppengegner ernst nehmen. Nordirland ist mein persönlicher Favorit. Da habe ich mal den schnellsten Hattrick geschossen."

Lothar Matthäus (Rekord-Nationalspieler): "Da hatten wir mal wieder Losglück. Ich glaube, die deutschen Fans können sich schon mal auf die zweite Runde einstellen."

Müller: "Lewy, halt dich zurück!"