Bundesliga

Augsburg und Bah trennen sich

Augsburg - Der FC Augsburg hat in gegenseitigem Einvernehmen den noch bis Saisonende laufenden Vertrag mit Mittelfeldspieler Dawda Bah aufgelöst.

Knieverletzung verhindert weitere Einsätze

"Nach seiner langen Pause aufgrund seiner schweren Verletzung war Dawda Bah zwar wieder im Mannschaftstraining, aber er benötigt Spielpraxis, um seinen Rückstand aufholen zu können", sagte FCA-Geschäftsführer Sport Stefan Reuter auf der Pressekonferenz am Donnerstag.



Dawda Bah war im Herbst 2011 von HJK Helsinki aus Finnland zum FCA gewechselt und absolvierte ein Bundesliga-Spiel im FCA-Trikot, in dem er kurz vor dem Ende eingewechselt worden war.

Nach der Partie gegen Bayer 04 Leverkusen verletzte sich der 29-Jährige im Training schwer am Knie und kam daher nicht mehr zum Einsatz.