Die Leistung in München gibt dem FCA trotz der Niederlage Selbstvertrauen für die Europa League. - © © gettyimages / Alexandra Beier
Die Leistung in München gibt dem FCA trotz der Niederlage Selbstvertrauen für die Europa League. - © © gettyimages / Alexandra Beier

Augsburg freut sich auf Spiele zum Genießen

München - Das Augsburger Abenteuer beginnt. Von dem alles andere als wunschgemäß verlaufenen Saisonstart will sich der FC Augsburg nicht die Vorfreude auf die Premiere in der Europa League nehmen lassen. Der bitteren 1:2-Niederlage beim FC Bayern München konnten die Augsburger durchaus Positives abgewinnen. Nun liegt der Fokus voll auf dem Auftritt in Bilbao heute Abend.

"Riesen-Highlight" zum Auftakt

In aller Ruhe erfolgte die Verarbeitung des Rückschlags. Am Montag gab Trainer Markus Weinzierl seinen Profis noch mal einen Tag frei, ehe am Dienstag die intensive Vorbereitung auf das erste Gruppenspiel in der Europa League beginnt. "Das ist ein separater Wettbewerb, auf den wir uns freuen", sagte Weinzierl. "Wir haben uns das im letzten Jahr hart erarbeitet. Wir werden die mindestens sechs Spiele genießen."

- © imago / Krieger
- © imago / Krieger
- © imago / Eibner