Frankfurts Torhüter Lukas Hradecky hält einen Elfmeter von Sandro Wagner und jubelt hier über den Sieg in Darmstadt - © imago
Frankfurts Torhüter Lukas Hradecky hält einen Elfmeter von Sandro Wagner und jubelt hier über den Sieg in Darmstadt - © imago
Bundesliga

Aufschwung zur rechten Zeit: Frankfurt meldet sich zurück

Darmstadt - Lukas Hradecky stieß einen wilden Triumphschrei aus, als er die Treppenstufen vom Rasen heraufkam und sich den Mikrofonen der Journalisten näherte. "Das ist ein unglaubliches Gefühl", sagte der Keeper von Eintracht Frankfurt: "Wir leben wieder." Tatsächlich hatte die Eintracht in Darmstadt gerade den zweiten Sieg in Folge eingefahren (zum Spielbericht), und dass es nach dem Dreier gegen Mainz der zweite Derbysieg in Folge war, spielte dabei in diesem Moment nur eine untergeordnete Rolle. Die Hessen sind wieder zurück im Kampf um den Klassenerhalt!

Sieg trotz schwacher erster Halbzeit

Die interne Rechnung ist bis zum Saisonende derweil offenkundig: Gegen Dortmund, am kommenden Samstag, wäre es vermessen, Punkte einzuplanen. Am letzten Spieltag in Bremen will man sich dafür mit einem Sieg den Relegationsplatz sichern – auch der direkte Klassenerhalt scheint wieder greifbar nahe (zum Tabellenrechner). "Wenn wir unsere Hausaufgaben machen, müssen wir auf niemanden schauen", sagte Trainer Niko Kovac. "Wir haben jetzt alles wieder selbst in der Hand."

- © gettyimages / Grimm/Bongarts
- © imago