Köln - Die FC-Profis Christopher Buchtmann (Schambeinentzündung), Adil Chihi (Kreuzbandriss) und Petit (Faserriss) haben nach ihren Verletzungen am Dienstag ein Aufbautraining mit FC-Fitnesstrainer Björn Vidar Stenersen absolviert.

"Es ist immer schwer, wenn man nicht das machen darf, was man mag. Ich bin wieder auf dem Weg dahin zu kommen, dass ich Fußball spielen kann. Das ist sehr gut. Es ist ein schönes Gefühl, wieder gegen den Ball zu treten", sagte Adil Chihi.

Adil Chihi hatte sich am 10. Spieltag der laufenden Saison beim Auswärtsspiel gegen Borussia Dortmund in der 57. Spielminute einen Kreuzbandriss zugezogen. Mittelfeldspieler Petit stand zuletzt am 34. Spieltag der Saison 2010/11 beim Heimspiel gegen den FC Schalke 04 bei einem Pflichtspiel für den 1. FC Köln auf dem Platz. Christopher Buchtmann wechselte zur Saison 2010/11 vom FC Fulham zum 1. FC Köln und ist bislang für die U 21 des Clubs zum Einsatz gekommen.

Auch Kevin Pezzoni ist am Dienstag nach seinem Nasenbeinbruch in das Mannschaftstraining des 1. FC Köln zurückgekehrt. Der 22-Jährige absolvierte mit dem Team am Dienstagmorgen Lauf- und Bewegungseinheiten. Klaus Maierstein, Leiter der FC-Physiotherapie: "Kevin wird am Mittwoch eine Spezialmaske bekommen. Ab Donnerstag kann er wieder in vollem Umfang mit der Mannschaft trainieren." Nach seinem Muskelfaserriss im Oberschenkel nahm Ammar Jemal am Dienstag das Lauftraining wieder auf. Der tunesische Nationalspieler absolvierte mit Maierstein eine 20minütige Laufeinheit am Geißbockheim.