Hoffenheim - Einen Tag nach dem 2:1-Sieg gegen Gladbach gibt es auch aus medizinischer Sicht gute Nachrichten für 1899 Hoffenheim.

Sebastian Rudy hat sich eine Muskelverhärtung in der linken Wade zugezogen und wird voraussichtlich am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Firmino macht Fortschritte



Auch Anthony Modeste, der gegen Gladbach bereits seinen vierten Saisontreffer erzielte, muss nicht lange pausieren. Der Franzose hat einen Schlag auf die linke Wade bekommen und einen kleinen Bluterguss erlitten. Er wird sich ebenfalls noch zwei Tage schonen dürfen, ehe auch für ihn am Donnerstag die Vorbereitung auf das Auswärtsspiel in Wolfsburg beginnt.

Roberto Firmino, der an einem Außenband-Teilabriss im linken Sprunggelenk laboriert, befindet sich im Aufbautraining. Der Brasilianer hat zuletzt große Fortschritte gemacht und soll voraussichtlich auch am Donnerstag wieder zur Mannschaft stoßen. Sein Einsatz am kommenden Samstag in Wolfsburg ist trotzdem fraglich.