Aufatmen beim FC Bayern München: Die Superstars Luca Toni und Franck Ribery haben sich im Spiel beim Karlsruher SC glücklicherweise nur leicht verletzt.

Beide Spieler werden wohl keine längere Pause einlegen müssen. Das gab der Club bekannt.

Luca Toni zog sich im Duell mit Karlsruhe eine Rippenprellung zu. Der italienische Angreifer musste in der 40. Minute verletzt ausgewechselt werden.

Klinsmann rechnet mit beiden

Trainer Jürgen Klinsmann rechnet damit, dass Toni rechtzeitig zum Champions-League-Spiel gegen dessen Ex-Club AC Florenz fit wird.

Auch Franck Ribery, der schon früh nach einem Foul am Sprunggelenk angeschlagen war und in der 59. Minute ausgewechselt wurde, soll laut Klinsmann ebenfalls bis Dienstag wieder einsatzbereit sein.