47 Tage Winterpause - mit dem Duell zwischen dem Hamburger SV und dem FC Bayern München zum Rückrundenstart endet die Bundesliga-freie Zeit. Mit dem Start in die Rückrunde sind viele Hoffnungen verbunden.

Während die einen gern das wiederholen würden, was ihnen zum Saisonauftakt Mitte August gegen denselben Gegner gelungen ist, sind andere Mannschaften auf Wiedergutmachung aus. Der Start in die Rückrunde kann viel über den Weg aussagen, den die 18 Clubs in den kommenden Wochen und Monaten einschlagen werden.

Schalker Wahnsinns-Serie

Vor allem der FC Schalke 04 kann den Auftakt zur zweiten Saisonhälfte sicher nicht erwarten. In den vergangenen 16 Spielzeiten verloren die Gelsenkirchener nicht ein einziges Mal zu Beginn der Rückrunde (zwölf Siege, vier Unentschieden). In den vergangenen sieben Spielzeiten gingen sie am 18. Spieltag immer als Sieger vom Platz.

Keine andere Mannschaft erwachte in den vergangenen Jahren auch nur annähernd so schnell aus dem Winterschlaf. Ein erstes Ausrufezeichen haben die "Königsblauen" ja bereits mit dem 4:1-Sieg im DFB-Pokal bei Carl-Zeiss Jena am vergangenen Dienstag gesetzt.

Bayer vier Mal siegreich

Die letzte Niederlage zum Rückrundenstart kassierten die Schalker in der Saison 1991/92. Damals gewannen sie zwar am 18. Spieltag, da die Bundesliga in jener Spielzeit aber 20 Clubs beherbergte, begann die zweite Saisonhälfte erst am 20. Spieltag und da verloren die Gelsenkirchener gegen den Hamburger SV (1:2).

Doch auch andere Teams wissen zum Rückrundenauftakt zu überzeugen. Bayer Leverkusen gestaltete in den vergangenen vier Spielzeiten den Start in die zweite Saisonhälfte siegreich.

Auch der Karlsruher SC wird sich an die vergangenen Jahre erinnern: Die Badener blieben am 18. Spieltag zuletzt vier Mal in Serie ungeschlagen (Bundesliga und 2. Bundesliga). Borussia Dortmund verlor ebenso letztmals in der Saison 2003/04 zum Rückrundenstart.

Hoffen auf Besserung

Aber nicht nur die Clubs, die in den vergangenen Jahren besonders erfolgreich in Halbzeit zwei gestartet sind, werden brennen - die Mannschaften mit zuletzt weniger guten Rückrundenauftakten hoffen auf Besserung.

Der Hamburger SV und Arminia Bielefeld sind derzeit am längsten sieglos und warten seit sechs Spielzeiten auf einen "Dreier" zum Beginn der Rückserie. Die längste Niederlagenserie leistete sich der VfB Stuttgart. In den vergangenen drei Jahren verloren die Schwaben immer ihren Rückrundenauftakt.