Bundesliga

Auf Augenhöhe Richtung Spitze

Es ist wieder eine dieser Wochen, in denen sich im Ruhrgebiet noch mehr als üblich das Leben um den Fußball dreht. Am Freitag empfängt der FC Schalke 04 Borussia Dortmund zum Revierderby (ab 20 Uhr im Live-Ticker/Liga-Radio). Dann wird ein Kapitel in das Buch des heißesten Derbys geschrieben, dass es in der Bundesliga gibt.

An Emotionen, Geschichten und Kuriositäten mangelt es in diesem Buch ohnehin nicht, aber am Freitag begegnen sich die beiden Rivalen seit Jahren einmal wieder auf Augenhöhe unter den Top-Fünf-Teams der Liga. Dortmund ist Tabellenfünfter und liegt mit 39 Punkten sechs Zähler hinter dem Dritten aus Schalke.

Für die Fans ist es "das wichtigste Spiel des Jahres", wie BVB-Mittelfeldspieler Tamas Hajnal im Interview mit bundesliga.de bestätigt. Aber auch für die Spieler geht es um viel. Die Dortmunder wollen nach dem 4:1-Erfolg gegen Hannover nachlegen und den Abstand zum Schalker Champions-League-Platz verkürzen. Die Schalker brauchen einen Sieg, sonst droht der Abstand auf das Spitzenduo Leverkusen und Bayern zu groß zu werden.

Zudem geht es um die Führung im direkten Vergleich: Momentan haben sowohl Schalke als auch Dortmund jeweils 26 der direkten Duelle in der Bundesliga gewonnen, 23 endeten unentschieden. bundesliga.de macht vor dem Revierderby den Head-to-Head-Vergleich der einzelnen Mannschaftsteile, und zeigt, wer wo die Nase vorne haben könnte.