Die Verletztenmeldungen bei Hannover 96 reißen nicht ab: Nun hat es Steven Cherundolo erwischt.

Nach einem Trainingssturz am Sonntag (31. Januar) hat sich der Rechtsverteidiger eine "knöcherne Verletzung" in der linken Schulter zugezogen und wird den "Roten" nun mindestens vier Wochen fehlen.

Der 30-Jährige US-Amerikaner wird in dieser Zeit vom 96-Ärzteteam intensiv therapiert werden.