Leverkusen - Als letzte der Bayer 04-Profis haben Neuzugang Junior Fernandes sowie die beiden EM-Fahrer Lars Bender und André Schürrle am Samstag den obligatorischen leistungsdiagnostischen Test in der Werkstatt der BayArena absolviert.

Danach heißt es für die drei Nationalspieler ebenso wie für ihre "Werkself"-Kollegen Koffer packen fürs einwöchige Trainingslager in der Schweiz.

Am Sonntagmorgen hebt das Bayer 04-Team vom Düsseldorfer Flughafen aus nach Zürich ab und wird nach einer rund einstündigen Weiterfahrt per Bus am Mittag im Mannschaftsquartier im Hotel Säntispark in St. Gallen erwartet. Am späten Nachmittag ist bereits die erste Trainingseinheit vorgesehen.

"Wir werden sehr gute Voraussetzungen vorfinden. Das Hotel ist klasse und bis zu den zwei Rasenplätzen ist es nicht weit. Die Woche wird für die Jungs eine willkommene Abwechslung werden", sagt Trainer Sascha Lewandowski, der die Gegebenheiten vor Ort in St. Gallen bereits vor zwei Jahren kennengelernt hat.