Zusammenfassung

  • Pierre-Emerick Aubameyang wechselt von Borussia Dortmund zum FC Arsenal

  • Der Gabuner wurde 2016/17 Torschützenkönig der Bundesliga

  • In 144 Spielen für Borussia Dortmund erzielte er 98 Tore

Dortmund - Borussia Dortmund und der Londoner Premier-League-Club FC Arsenal haben sich auf einen sofortigen Transfer von Pierre-Emerick Aubameyang geeinigt. Der Vertrag des Gabuners wurde aufgelöst.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc erklärt: „Von den unschönen Ereignissen der vergangenen Wochen abgesehen, erinnern wir uns gern daran zurück, dass die Geschichte von Pierre-Emerick Aubameyang beim BVB über mehr als vier Jahre eine einzige Erfolgsstory war. Er hat in dieser Zeit Großartiges für Borussia Dortmund geleistet, viele wichtige Tore geschossen und ist Teil jener Mannschaft, die 2017 den DFB-Pokal nach Dortmund geholt hat. Wir wünschen Pierre-Emerick für seine Zukunft beim FC Arsenal alles erdenklich Gute.“

Quelle: bvb.de

Aubameyang kam 2013 vom AS St. Etienne zu Borussia Dortmund. In fünf Spielzeiten in der Bundesliga bestritt er 144 Spiele für Dortmund und erzielte dabei herausragende 98 Tore. Der Höhepunkt: Mit 31 Treffern in der Spielzeit 2017/18 wurde er Torschützenkönig der Bundesliga.

Video: Alle 31 Aubameyang-Tore der Saison 2017/18