Dortmund - Pierre-Emerick Aubameyang ist dieser Tage nicht zu stoppen! Nach seinem Dreierpack in der Europa League am Donnerstag hat der Stürmer auch beim 5:1-Sieg gegen den FC Augsburg dreifach getroffen. Im Interview spricht er über seine Topform, Kumpel Marco Reus und das Zimmer seines Sohnes.

Frage: Herr Aubameyang, Sie haben nun zwei Dreierpacks innerhalb von vier Tagen erzielt. Wie machen Sie das?

Pierre-Emerick Aubameyang: Ich habe gestern mit meinem Bruder gewettet, dass ich wieder drei Tore erziele. Er bekommt jetzt eine Überraschung von mir. Ich bin sehr glücklich, dass ich wieder drei Mal getroffen habe - und es war ein sehr wichtiger Sieg für uns.

Frage: Sie haben auch mit Ihrem Trainer Thomas Tuchel eine Wette laufen, dass Sie 20 Tore erzielen in dieser Saison...

Aubameyang: Das habe ich ja sogar schon geschafft - in allen Wettbewerben. Aber unsere Wette bezieht sich nur auf die Bundesliga, ich muss also genau so weitermachen.

Frage: Was ist das Geheimnis Ihrer aktuellen Topform?

Aubameyang: Ich weiß es gar nicht so genau. Ich versuche, in jedem Training mein Bestes zu geben und mich immer gut zu erholen. Wenn wir alle drei Tage spielen, ist es wichtig, gut zu schlafen und sich gesund zu ernähren.

Frage: Ihr Kumpel Marco Reus ist auch momentan sehr gut drauf...

Aubameyang: Marco ist zurück! Ich freue mich sehr für ihn. Es ist sehr wichtig für uns, dass Marco so spielt wie heute.

Frage: Sie haben nun 13 Bundesliga-Tore auf Ihrem Konto, genau wie Robert Lewandowski (zur Torjägerliste). Ist es ein Ziel für Sie, am Saisonende besser zu sein als er?

Aubameyang: Lewandowski ist aktuell einer der besten Stürmer der Welt. Ich versuche, so gut wie er zu sein. Aber ich gönne ihn seine Treffer auch.

Frage: Genau wie am Donnerstag beim FK Qäbälä haben Sie auch heute den Spielball mitgenommen. Brauchen Sie jetzt für diese Trophäen einen besonderes Zimmer?

Aubameyang: Ich gebe die Bälle immer meinem Sohn. Er braucht also langsam ein größeres Zimmer. (lacht)

Aus Dortmund berichtet Dietmar Nolte