Der russische Nationalspieler Andrej Arschawin von UEFA-Cup-Sieger Zenit St. Petersburg hat erneut seine Wechselabsichten bekräftigt.

"Ich möchte zu einem anderen Klub wechseln", sagte der 27-Jährige am Mittwoch nach einem Empfang mit dem Nationalteam bei Staatspräsident Dmitri Medwedew in Moskau.

"Noch gibt es nicht Konkretes"

Für welchen Verein er in Zukunft auflaufen wird, ließ Arschawin noch offen. "Das ist schwer zu sagen, denn es hängt von vielen Dingen ab. Noch gibt es nicht Konkretes", erklärte der Offensivspieler, der die Russen bei der Eupameisterschaft bis ins Halbfinale geführt hatte.

Vor wenigen Tagen bestätigte Zenit, dass der spanische Traditionsverein FC Barcelona ein Angebot für den Star der "Sbornaja" unterbreitet hat.