Wolfsburg - Der VfL Wolfsburg und Arne Friedrich haben den bestehenden Lizenzspielervertrag aufgelöst. Der Kontrakt, der ursprünglich noch bis 2013 gelaufen wäre, endet nun mit sofortiger Wirkung. "Arne Friedrich kam auf uns zu und hat um die Vertragsauflösung gebeten", berichtet Geschäftsführer und Cheftrainer Felix Magath. "Wir bedauern dies, wünschen ihm natürlich für seine Zukunft alles Gute."

Friedrich stieß im Sommer letzten Jahres zum VfL. Er fiel jedoch wegen einer Operation nach einem Bandscheibenvorfall, den er sich im August 2010 zugezogen hatte, während der kompletten Hinrunde aus.

Noch immer Beschwerden

Da in diesem Juni erneut Beschwerden an der operierten Stelle auftraten, hat er auch in der neuen Saison noch nicht mit der Bundesliga-Mannschaft trainiert. Zuletzt befand er sich nach seiner zweiten langen Pause im Aufbautraining, das er bei der 2. Mannschaft absolvierte. Insgesamt konnte er nur 15 von 40 möglichen Bundesliga-Spielen für die Wolfsburger bestreiten.