Bremen - Erst Nils Petersen, jetzt Marko Arnautovic. Werder Bremen steht seit dem Mittwoch wieder ein Angreifer mehr zur Verfügung. So konnte der österreichische Nationalspieler in der Vormittagseinheit wieder im Kreise der Mannschaft trainieren.

"Es ging alles gut. Ich habe zwar schwere Beine, aber das ist auch normal. Es war nur eine kleine Zerrung, daher bin ich so schnell zurück. Am Wochenende möchte ich in Münster dabei sein und spielen. Das ist mein Ziel", hat sich Marko Arnautovic für die restlichen Einheiten bis zum Pflichtspielauftakt noch einiges vorgenommen.

Arnautovic verpasst drei Spiele



Arnautovic verletzte sich am vergangenen Donnerstag im Training in Donaueschingen am Oberschenkel (Zerrung) und verpasste dadurch die beiden Testspiele gegen Aston Villa und Odense BK sowie einen weiteren Einsatz im Nationalmannschaftsdress. So musste der 23-Jährige seine Teilnahme für das Länderspiel in Wien gegen die Türkei absagen.