Die Bremer um Per Mertesacker (r.) feierten gegen Hoffenheim ihren zweiten "Dreier" in Folge
Die Bremer um Per Mertesacker (r.) feierten gegen Hoffenheim ihren zweiten "Dreier" in Folge
Bundesliga

Arnautovic braucht nur einen Torschuss

Bremens Marko Arnautovic zeigte sich eiskalt: Er traf mit seinem einzigen Torschuss im Spiel.

    Bremen feierte an den ersten vier Spieltagen drei Siege. Das hatte es bei Werder zuletzt vor sechs Jahren in der Saison 2005/06 gegeben.

    Markus Rosenberg erzielte schon Bremens drittes Jokertor in dieser Saison.

    1899 Hoffenheim verlor erstmals in seiner noch jungen Bundesligageschichte zwei der ersten vier Saisonspiele (1:2 in Hannover und gegen Bremen).

    Lukas Schmitz leitete beim 1:1 im vierten Saisonspiel schon zum dritten Mal einen Treffer ein.

    Hoffenheim legte einen Blitzstart hin und gab in den ersten drei Minuten vier Torschüsse ab.

    Fabian Johnson, der von Jürgen Klinsmann für die Nationalmannschaft der USA berufen wurde, war wieder einmal der laufstärkste Spieler, spulte über 12,5 Kilometer ab.

    Wie im April mit St. Pauli verlor Holger Stanislawski auch jetzt mit Hoffenheim zu Hause gegen Bremen nach einer 1:0-Führung.

    Werder gewann erstmals im Jahr 2011 zwei Bundesligaspiele in Folge.

    Hoffenheim trat zum dritten Mal in Folge mit der identischen Anfangformation an.