Kurz vor dem 1. Spieltag der Bundesliga-Saison 2010/11 haben längst nicht alle Clubs ihre Transfertätigkeiten beendet. Das Kommen und Gehen setzt sich quasi täglich fort, ehe mit dem Ende der Transferperiode am 31. August vorerst Ruhe einkehren wird.

Im Offiziellen Bundesliga Manager (OBM) feilen die Trainer zurzeit ebenfalls an ihren Kadern. Im Unterschied zur realen Bundesliga dürfen die virtuellen Manager aber während der gesamten Saison Spieler kaufen und verkaufen.

Wer sind die beliebtesten Neuzugänge?

Seit Anfang Juli sind nach und nach die neuen Spieler der Bundesliga-Aufsteiger Kaiserslautern und St. Pauli sowie die Zugänge aus anderen Ligen auf dem OBM-Transfermarkt erschienen.

bundesliga.de hat eine erste Transferbilanz gezogen: Wer sind die beliebtesten Neuzugänge im OBM? Greifen die Manager eher bei Superstars wie Raul oder Michael Ballack zu? Oder stehen preisgünstige Talente ganz oben auf der Einkaufsliste?

Bestseller Arnautovic

Sowohl als auch lautet die Antwort. Denn unter den Top 10 der meistgekauften Neuzugänge wechseln sich bekannte mit weniger bekannten Namen regelmäßig ab. Ganz oben steht Marko Arnautovic. Den hochtalentierten Bremer Angreifer, der knapp 2,2 Millionen Euro kostet, haben bereits 1478 OBM-Entscheider verpflichtet.

Heung-Min Son ist ein Name, an den sich die Bundesliga noch gewöhnen muss. Den 18-jährigen Südkoreaner hatten aber schon 1359 OBM-Trainer auf dem Schirm. Pech für Son, dass er wegen eines Fußbruchs länger ausfallen wird.

Schalker und Dortmunder gefragt

Mit Raul folgt der erste große Star auf Platz 3 der Rangliste. 1284 Manager waren inzwischen bereit, etwa 7,6 Millionen Euro für den Neu-Schalker auszugeben. Neben Raul erscheint in Christoph Metzelder ein weiterer Neuer des FC Schalke in den Top 10. Aber auch die Zugänge von Borussia Dortmund stehen hoch im Kurs.

Die Top 10 der meistgekauften OBM-Neuzugänge (Stand 11.08.10)

1. Marko Arnautovic (Werder Bremen), 1478 Verpflichtungen
2. Heung-Min Son (Hamburger SV), 1359
3. Raul (FC Schalke), 1284
4. Alan Stulin (1. FC Kaiserslautern), 1210
5. Muhittin Bastürk (Borussia Mönchengladbach), 1132
6. Christoph Metzelder (FC Schalke), 979
7. Willi Evseev (Hannover 96), 937
8. Robert Lewandowski (Borussia Dortmund), 878
9. Shinji Kagawa (Borussia Dortmund), 705
10. Michael Ballack (Bayer Leverkusen), 692