Nachdem Rowen Fernandez aufgrund seiner Knieverletzung für unbestimmte Zeit ausfällt, hat sich die sportliche Leitung von Arminia Bielefeld entschieden, mit Alexander Bade einen weiteren Torhüter zu verpflichten.

Der 38-Jährige war bis zum Sommer dieses Jahres bei Borussia Dortmund unter Vertrag und arbeitete zuletzt bei der Vereinigung der Vertragsfußballspieler (VDV) als Torwarttrainer. Der gebürtige Berliner erhält einen Vertrag bis zum Saisonende.

"Könnten ihn jederzeit einsetzen"

Detlev Dammeier, Geschäftsführer Sport, äußerte sich zufrieden über die Verpflichtung von Bade: "Mit ihm bekommen wir einen Torhüter, den wir aufgrund seiner langjährigen Erfahrung jederzeit ohne Bedenken einsetzen könnten."

Rowen Fernandez hatte sich am vergangenen Sonntag im ersten Training nach dreiwöchiger Verletzungspause einen Einriss des hinteren Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen.