Köln - Der FC Bayern München ist Meister - zum fünften Mal in Folge. Eine reife Leistung. Bei all diesen fünf Triumphen und auch beim Titelgewinn 2009/10 spielte Arjen Robben eine gewichtige Rolle. Jetzt hat er sogar mit der niederländischen Fußball-Legende Johan Cruyff gleichgezogen.

>>> Alle News zum FC Bayern findest Du in der Bundesliga-App

Obwohl Robben ein Mittelfeldspieler ist, ist seine Torstatistik einfach sensationell: Wettbewerbsübergreifend 129 Treffer in 254 Einsätzen, 88 davon in der Bundesliga. Kürzlich stieg er zum zweitbesten ausländischen Torschützen in der Bayern-Geschichte auf. Giovane Elber ist mit 92 Treffern (noch) die Nummer eins.

Der 26. Bundesliga-Meistertitel für die Bayern war auch ein besonderer Titel für den 33-jährigen Flügelspieler. Er hat nun zum zehnten Mal eine Meisterschaft feiern dürfen: Einmal in der Eredivisie mit der PSV Eindhoven, zweimal in der Premier League mit dem FC Chelsea, einmal in der Primera Division mit Real Madrid und nun sechsmal mit dem FCB in der Bundesliga.

Video: Robbens Erfolgsweg

Durch den neuesten Triumph ist Robben mit dem legendären Johan Cruyff gleichgezogen, der ebenfalls zehn Ligatitel gewann. Für den Bayern-Star war es ein sehr erfreulicher Moment, als er davon erfuhr: "Ich habe gelesen, dass ich nun gleichauf mit dem größten Spieler in Hollands Geschichte liege. Es ich nicht so schlecht, in einem Atemzug mit Johan Cruyff genannt zu werden."

>>> So feiern die Bayern die Meisterschaft

Nach einer so starken Saison wird Robben bereits die nächste Saison und eine weitere Meisterschaft ins Auge gefasst haben. Mehr Ligatitel zu gewinnen als einer der besten Fußballer aller Zeiten? Ein Ziel, das es sich zu verfolgen lohnt.