Argentinien und Nigeria bestreiten am Samstag in Peking das Finale beim olympischen Fußballturnier.

Die "Albiceleste" setzte sich im zweiten Vorschlussrundenduell überraschend deutlich mit 3:0 (0:0) gegen ihren Erzrivalen Brasilien durch und beendete damit den Traum der "Selecao" von der ersten Olympia-Goldmedaille.

Zuvor hatte Nigeria den Außenseiter Belgien 4:1 (1:0) bezwungen.

Agüero entscheidet die Partie

Damit stehen sich Brasilien und Belgien am Freitag in Shanghai im Kampf um die Bronzemedaille gegenüber.

Argentiniens Matchwinner war Stürmer Sergio Agüero mit zwei Toren (52./58.). Das 3:0 schoss Kapitän Juan Riquelme per Foulelfmeter (75.). Brasilien musste das Spiel nach Roten Karten gegen Lucas (81.) und Thiago Neves (84.) mit neun Mann beenden.