Hamburg - Trainer Thorsten Fink vom Hamburger SV muss am Sonntag beim FC Schalke 04 auf seinen Linksverteidiger Dennis Aogo verzichten. "Er wird nicht spielen können, das steht fest", sagte Fink, "damit müssen wir fertig werden."

Der Nationalspieler hatte sich am vergangenen Wochenende vor der Partie gegen den VfB Stuttgart (0:4) beim Aufwärmen an der Wade verletzt und musste zuletzt sogar eine Einheit auf dem Laufband abbrechen. Zudem droht auch Tomas Rincon (ebenfalls Wadenprobleme) auszufallen. Auf die gesperrten Paolo Guerrero und David Jarolim muss Fink gegen Schalke ohnehin verzichten.

Für Aogo wird wohl erneut Marcell Jansen aus dem linken Mittelfeld in die Abwehrkette rücken. "Er ist der derjenige, der das noch am besten bei uns kann", sagte Fink. Gökhan Töre könnte derweil nach seinem überstandenen Meniskuseinriss im linken Knie erstmals in diesem Jahr wieder im Kader stehen, wird aber zunächst auf der Bank Platz nehmen.

"Er ist erst bei 60 Prozent", sagte Fink, der nach der Niederlage gegen Stuttgart aus Gelsenkirchen "den einen oder anderen Punkt mitnehmen" will.