Hannover - Der zehnfache dänische Nationalspieler Leon Andreasen, der sich nach langer Verletzungszeit mit Spielen in der U 23 wieder an den Profikader herangearbeitet hat, bleibt Hannover 96 ein weiteres Jahr erhalten.

Er erhält einen leistungsbezogenen Vertrag. Der Mittelfeldspieler bestritt 18 Bundesligaspiele für 96, bevor ihn am 4. April 2010 beim 0:0 gegen den Hamburger SV eine langwierige Verletzung zurückwarf. "Wir sind von Leons Qualitäten überzeugt. Er hat sich nach seiner schweren Verletzung erholt und wieder an das Team herangekämpft. Wir haben ihm dies immer zugetraut.

"Ein Zeichen unserer Wertschätzung"



Die Vertragsverlängerung ist ein Zeichen unserer Wertschätzung für einen international erfahrenen Spieler", sagte Jörg Schmadtke, Geschäftsführer Sport bei Hannover 96. "Ich freue mich, gemeinsam mit Leon hart an seinem Comeback zu arbeiten", erklärte 96-Cheftrainer Mirko Slomka.

Auch Andreasen, der im Januar 2009 vom FC Fulham zu Hannover 96 kam, freut sich auf eine weitere Zusammenarbeit: "Ich freue mich über die Verlängerung meines Vertrages bis 2013. Mit der Bundesliga und der Europa League warten auch in der kommenden Saison große Herausforderungen und viele Spiele auf den Verein. Ein starker Kader ist dafür wichtig."