Zusammenfassung

  • Andreas Luthe parierte acht Torschüsse.
  • Dadurch sicherte der Torhüter Augsburg das erste Remis gegen die Bayern: Bisher hatte Augsburg gegen den Rekordmeister zwölf Mal verloren und zwei Mal gewonnen.
  • Luthe bestritt in München sein achtes Spiel in der Bundesliga (fünftes Remis).

Augsburg - Andreas Luthe, der gegen den FC Bayern München anstelle von Fabian Giefer im Tor stand, zeigte beim 1:1 (0:1) seines FC Augsburg eine starke Leistung und war einer der Garanten für das Remis der bayerischen Schwaben beim Derby in München.

>>> Beim Tippspiel mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen

Augsburgs Trainer Manuel Baum war erleichtert, dass sein Torwarttausch funktioniert hatte. Er sei "richtig froh, dass Andi fast aus der leeren Hose ein super Spiel gemacht hat", sagte Baum nach dem überraschenden 1:1 (0:1) seines FCA bei Bayern München.

>>> Der Spielbericht zu #FCBFCA

Er hat aus der leeren Hose ein super Spiel gemacht. Manuel Baum (Trainer FC Augsburg)

Baum hatte Andreas Luthe den Vorzug vor Fabian Giefer gegeben, der den Augsburgern zuletzt gegen Bremen (2:3) und Mainz (1:2) nicht überzeugen konnte. So eine Entscheidung sei "nie einfach, aber ich muss als Trainer die Leistung beurteilen", betonte der FCA-Coach.

>>> #FCBFCA im Liveticker nachlesen!

Und die Leistung von Luthe, der zuvor wegen einer Muskelverletzung länger hatte pausieren müssen, stimmte in München. Der 31-Jährige hielt den FCA bei mehreren Großchancen der Bayern im Spiel. "Er hat überragend gehalten", lobte Kollege Martin Hinteregger.

Auch gegen Nationalspieler Thomas Müller bleibt Luthe erster Sieger
Auch gegen Nationalspieler Thomas Müller bleibt Luthe erster Sieger © imago / Sammy Minkoff

In Euphorie verfiel Luthe deshalb "nach harten Wochen für mich" noch lange nicht. "Es war alles in Ordnung. Die Jungs haben mich super unterstützt", sagte der frühere Bochumer gelassen.

>>> Augsburgs Felix Götze feiert Tor-Premiere gegen Bayern München

Im Kampf um die Nummer eins hat Luthe nun deutliche Vorteile vor Giefer. Baum kündigte bereits an, dass Luthe auch am Sonntag im Heimspiel gegen Freiburg im Tor stehen wird. "Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Meine Aufgabe ist es, wieder auf 100 Prozent zu kommen", sagte der Keeper dazu lapidar. 

SID