Patrick Herrmann machte mit dem 3:0 seinen zweiten Treffer in der Rückrunde - © gettyimages / Franklin
Patrick Herrmann machte mit dem 3:0 seinen zweiten Treffer in der Rückrunde - © gettyimages / Franklin
Bundesliga

Hahn & Herrmann: Die Comebacker der Borussia

Mönchengladbach - Die Fohlen galoppieren weiter in vollem Tempo Richtung Champions League. Nach dem 5:0-Kantersieg gegen Hertha BSC (zum Spielbericht) staunt die Bundesliga über die geballte Offensivpower von Borussia Mönchengladbach. Nicht nur Doppelpacker Thorgan Hazard glänzte, auch die lange verletzten Andre Hahn und Patrick Herrmann meldeten sich eindrucksvoll zurück.

Eine Halbserie war Andre Hahn ausgefallen. Am 10. Spieltag hatte es ihn beim Spiel gegen Schalke 04 böse erwischt, die Diagnose lautete: Lateraler Bruch des Schienbeinkopfes und Riss des Außenmeniskus im linken Knie. In den letzten Wochen kämpfte sich der 25-Jährige im Training wieder zurück, im Rückspiel gegen die Knappen (zum Spielbericht) feierte er vor zwei Wochen ein zehnminütiges Comeback. Gegen Hertha berief ihn nun Borussia-Trainer Andre Schubert etwas überraschend wieder in die Startelf.

Der Plan war, dass Hahn die Berliner Abwehrspieler aggressiv anlaufen sollte. "Wir wollten sie sehr früh pressen, deshalb bin ich früh draufgegangen", erklärte Andre Hahn nach dem Spiel. "Ich bin ein sehr guter Pressingspieler, laufe sehr viel und bin auch in den Zweikämpfen sehr aggressiv. Das hat sehr gut geklappt. Ich bin froh, dass ich vom Trainer heute das Vertrauen bekommen habe und zurückzahlen konnte."

- © gettyimages / Stuart Franklin/Bongarts
- © gettyimages / Stuart Franklin/Bongarts
- © gettyimages / Mika Volkmann/Bongarts