Bremen - Weil Daniel Baier kurz vor Schluss noch der Ausgleichstreffer gelang, bleibt das TuS Team Tivoili Spitzenreiter der 2. OBM-Liga. Doch gegen den Elften Arka Gdynia hatte die Elf von Coach "Aachener" mehr Mühe als erwartet und musste gleich zweimal einen Rückstand egalisieren. Hinter Tivoli folgt mit den Schwanheimer Fohlen und mit spass 2007 ein Duo, das an diesem Wochenende siegreich war und jeweils 39 Punkte auf dem Konto hat. Weiter zurückgefallen ist  Herbstmeister FC Dothmark, denn in Dortmund gab es das vierte Spiel in Folge ohne Sieg.

mit spass 2007 musste im Topspiel des Tages bei den Red Sox antreten, die ihrerseits auch den Aufstieg als klares Ziel haben. Es entwickelte sich ein intensives Duell auf Augenhöhe mit Gelegenheiten auf beiden Seiten.

In der 47. Minute brachte Jefferson Farfan die Gäste dann in Führung, die Marco Reus mit einem sehenswerten Tor kurze Zeit später ausbaute. Damit war der Widerstand der Sox gebrochen, die auf Rang fünf zurückgefallen sind, während mit spass 2007 jetzt erster Verfolger von Tivoli ist.

Schwanheimer Fohlen schießen sich warm

Ganz souverän erledigten die Schwanheimer Fohlen von Manager "thorap" ihre Pflichtaufgabe beim Tabellenvorletzten Boruspor-II. Beim 2:0-Auswärtssieg trugen sich Max Kruse und Julian Draxler in die Torschützenliste ein und zeigten, dass die Fohlen gut gerüstet sind für das anstehende Duell mit den Red Sox.

Im Kampf gegen den Abstieg zählen eigentlich nur Siege, so dass weder 1860 Riemerling (1:1 beim FC GDANSK) noch die Nordhorn All Stars (1:1 gegen die Black-Yellow Dragons) mit dem Ergebnissen des 22. Spieltags zufrieden sein können. Bei 14 Punkten Rückstand auf den rettenden Platz 12 rückt die Drittklassigkeit immer näher für Riemerling, während die All Stars "nur" zehn Zähler aufholen müssten, was aber ebenfalls ein extrem schwieriges Unterfangen werden dürfte.

Oliver Mumm