Bremen - Obwohl Tabellenführer -BC- Team Pati gegen das abstiegsgefährdete Birkeshöh nicht über ein 2:2 hinaus kam, konnte die Elf von Manager "Patrick Stöhr" den Vorsprung in der Tabelle auf zwei Punkte ausbauen. Denn der ärgste Verfolger Hochfeld United kassierte eine ganz bittere 0:1-Heimpleite gegen -BC- Cuba Libre, das sich seinerseits auf Rang neun verbessern konnte. Im Tabellenkeller erkämpfte sich Schlusslicht -BC- Dynamo Dresden zwar ein 2:2 gegen die -BC- Kiez Piraten, hat aber mittlerweile schon elf Zähler Rückstand auf das rettende Ufer.

Nach Toren von Max Kruse und Mario Götze führte das Team Pati bis kurz vor Schluss gegen Birkeshöh mit 2:1. Doch in der 84. Minute bestrafte Philipp Lahm eine Unachtsamkeit in der Abwehr des Tabellenführers und rettete der Mannschaft von Manager "Pils Bier" einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt.

Toprak bestraft Hochfeld United

Ganz bitter verlief das Heimspiel für Hochfeld United gegen -BC- Cuba Libre. Die Gastgeber um Coach "..JAM.." waren überlegen, rannten an, nutzten ihre Chancen aber nicht. Und so kam es wie es kommen musste, denn in der 88. Minute schockte Ömer Toprak den Tabellenzweiten mit dem späten Siegtor für Cuba Libre, das sich zudem bei seinem starken Rückhalt Ron-Robert Zieler für den Dreier bedanken konnte.

Souverän war dagegen der Auftritt des Dritten -BC- Beast from East an diesem Wochenende. Mit 3:0 gewann die Elf von Online-Gamer "-Franky-" bei den Angels Berlin und hat mit 36 Punkten die Tabellenspitze weiter fest im Blick. Stefan Kießling, Luiz Gustavo und der agile Jefferson Farfan markierten die Tore für die überlegenen Gäste, die am nächsten Spieltag gegen -BC- magic-dance ihren guten Lauf fortsetzen wollen.

Mainz zwingt planschmaus in die Knie

Der Aufsteiger Rhein Fire Mainz fuhr in Runde 21 einen ganz wichtigen Heimsieg gegen den Favoriten planschmaus ein. Lahm und Marco Reus trafen für die Elf von "Manfred No. 1", der zum einen den Abstand zu den beiden letzten Mannschaften vergrößern konnte, und zum anderen jetzt auch dran ist an den Teams vor ihm. Und wenn man die Leistung aus der Partie gegen planschmaus in den kommenden Wochen bestätigen kann, sollte das Ziel Klassenerhalt für die Mainzer auch erreichbar sein.

Dies wird für Hescher ungleich schwerer, denn beim 2:5 gegen -BC- FC Tyskie kassierte die Elf von "Mysterious Man" die dritte Pleite in Folge. Kießling war mit vier Toren der Matchwinner für Tyskie, das die Fehler in der Hintermannschaft des Vorletzten eiskalt ausnutzte und auch in der Höhe verdient gewann. 

Oliver Mumm