Die User von bundesliga.de haben entschieden, wer es in die Top-Elf des 10. Spieltags geschafft hat. Diverse Dauergäste sind auch diesmal wieder dabei.

Und so sieht sie aus, die Top-Elf des 10. Spieltags:

Tor

Faryd Mondragon (1. FC Köln): Hielt das 0:0 gegen Gladbach fest. Der Keeper parierte drei Schüsse und fing vier Flanken ab.


Abwehr

Philipp Lahm: Der Nationalspieler schaltete sich auf rechts immer wieder in die Offensive ein und schlug unter anderem die Flanke zum entscheidenden 2:1.

Manuel Friedrich: Der Verteidiger glänzte gegen Dortmund nach ordentlicher Leistung hinten auch als Torschütze. Sein Kopfballtreffer brachte Bayer einen Punkt.

Daniel van Buyten (FC Bayern): Der Belgier wurde für die Münchener zum Matchwinner. In der Schlussphase agierte er als Stürmer und köpfte den Siegtreffer.

Christian Eichner (1899 Hoffenheim): In seinem fünften Spiel für Hoffenheim traf Christian Eichner erstmals für seinen neuen Arbeitgeber - und gleich mit einem Traumtor.


Mittelfeld

Arjen Robben (FC Bayern): Der Niederländer sorgte nach seiner Einwechslung für viel Schwung und erzielte mit einem seiner beiden Torschüsse den wichtigen Ausgleich gegen die Eintracht.

Andreas Ivanschitz (1. FSV Mainz 05): Mit seinem fünften Saisontor machte sich der Österreicher zum torgefährlichsten Mittelfeldspieler der Liga.

Ze Roberto (Hamburger SV): Der Routinier lief gegen S04 mal wieder auf Hochtouren und bereitete mit einem wunderbaren Solo das 3:2 durch Berg vor.

Mesut Özil (Werder Bremen): Bremens Spielmacher setzte beim Sieg in Bochum mit einem sehenswerten Außenristschuss den Schlusspunkt zum 4:1-Sieg.


Sturm

Marcus Berg (Hamburger SV): Der Schwede schnürte wie gegen Hapoel Tel Aviv in der Europa League nun auch in der Bundesliga seinen ersten "Doppelpack".

Kevin Kuranyi (FC Schalke 04): "Doppelpacker" Nummer 2. Der Schalker steuerte zwei Treffer zum 3:3 im Topspiel zu - bereits zum zweiten Mal in dieser Saison.