Hermagor/Österreich - Am letzten Tag des Trainingslagers von Eintracht Frankfurt am Pressegger See in Kärnten wartete Ioannis Amanatidis mit einer wichtigen Nachricht auf. Der Stürmer erklärte seinen sofortigen Rücktritt aus der griechischen Nationalelf. Er wolle sich, so Amanatidis, künftig nur noch auf Eintracht Frankfurt konzentrieren und alle seine Energie dafür aufwenden.

Mit dem persönlichen Verlauf der Vorbereitung ist Eintrachts Nummer "18" zufrieden. "Ich bin froh und glücklich, dass ich das Programm schmerzfrei und problemlos absolvieren konnte. Das Knie hält. Natürlich sehe ich die Konkurrenzsituation im Angriff, aber wenn ich mein Leistungspotenzial zu einhundert Prozent abrufe, dann sehe ich meine Position auf dem Platz", erklärte der 28-Jährige.

Auch das Fazit von Michael Skibbe fiel positiv aus: "Ich bin zufrieden damit, wie die Spieler mitgezogen haben. Wir gehen sowohl konditionell als auch technisch und taktisch gut vorbereitet in die neue Saison", so der Eintracht-Trainer, der am Sonntag den neuen Mannschaftsrat berief. Diesem gehören Patrick Ochs, Chris, Ioannis Amanatidis, Pirmin Schwegler und Alexander Meier an.