Eintracht Frankfurts Jung-Profi Marcos Alvarez ist mit hoher Wahrscheinlichkeit an dem Schweinegrippevirus H1N1 erkrankt.

Dies bestätigte heute der Mannschaftsarzt des Bundesligisten, Dr. Christoph Seeger, nach Rücksprache mit dem behandelnden Hausarzt.

Der 18 Jahre alte Schüler und Jung-Profi, dem es bereits am heutigen Freitag wieder besser geht, wird medikamentös behandelt. Ihm wurde eine sieben- bis zehntägige Trainingspause verordnet, in der er auch keinen sonstigen Kontakt zur Mannschaft haben darf.

Weitere Infektionen anderer Spieler von Eintracht Frankfurt liegen derzeit nicht vor. Am Dienstag haben sich elf Profis gegen den Schweinegrippevirus impfen lassen.