Den 5:1-Erfolg gegen Hannover 96 hat der FC Bayern München womöglich teuer bezahlt. Hamit Altintop und Daniel von Buyten haben sich in der Partie verletzt.

Altintop hat sich ohne Fremdeinwirkung das rechte Bein vertreten und musste in der 65. Minute mit einem Muskelfaserriss vom Feld genommen werden und wird voraussichtlich für zwei bis drei Wochen ausfallen.

Trotz Schmerzen zum Torerfolg

Daniel van Buyten plagt eine Verletzung am Sprunggelenk. Der Verteidiger, der gegen Hannover den 1:1-Ausgleich beschert hat, war bereits beim Aufwärmen umgeknickt. Er biss auf die Zähne und wurde in der 76. Minute ausgewechselt.

Die Kernspinuntersuchung ergab, dass sich van Buyten eine Kapselzerrung in der Fußwurzel zugezogen hat. Im Gegensatz zu Altintop soll er aber am Dienstag gegen Lissabon auflaufen können.