Jubelschrei: Halil Altintop trifft gegen Braunschweig schon zum fünften Mal in der Saison und baut seinen Rekord als bester türkischer Bundesliga-Schütze weiter aus
Jubelschrei: Halil Altintop trifft gegen Braunschweig schon zum fünften Mal in der Saison und baut seinen Rekord als bester türkischer Bundesliga-Schütze weiter aus
Bundesliga

Altintop lupft sich zum Sieg

München - Es läuft beim FC Augsburg in der Hinrunde 2013/2014. Die Fuggerstädter spielen die beste Hinserie ihrer Bundesliga-Geschichte, und daran hat Neuzugang Halil Altintop seinen Anteil.

Götze, Werner und Oehrl folgen

Dass dies keine hohle Phrase ist, zeigt ein Blick auf die Leistungsdaten des Türken. Immer, wenn er traf, siegte Augsburg. Gegen Aufsteiger Braunschweig krönte der türkische Rekordspieler der Liga seine starke Leistung mit einem traumhaften Lupfer zum 4:1. Dieses Sahne-Tor wählten die bundesliga.de-User mit 36,37 Prozent der Stimmen zum "Tor des 16. Spieltags".

Immer besser zurecht findet sich in München Neuzugang Mario Götze, der gegen Hamburg das 2:0 beim späteren 3:1-Erfolg erzielte. 30,02 Prozent der User wählten seinen Treffer bei der Wahl zum "Tor des 16. Spieltags" auf Platz 2.

Timo Werner war bei der knappen Niederlage Stuttgarts der tragische Held. In Wolfsburg erzielte der Teenager zwar ein Traumtor aus 20 Metern - per Direktabnahme - vergab aber auch zwei Mal alleinstehend vor dem VfL-Tor. Für seinen Treffer bekam er aber immerhin 24,85 Prozent der User-Stimmen beim Voting zum "Tor des 16. Spieltags" und Platz 3.

Ebenfalls ein Tor, aber keinen Sieg gab es für Torsten Oehrl von Eintracht Braunschweig. Der Angreifer traf zwar sehenswert bei seinem Ex-Club in Augsburg, unterlag aber am Ende mit 1:4. Immerhin kann sich der 27-Jährige über Platz 4 bei der Wahl zum "Tor des 16. Spieltags" freuen (8,76 Prozent der Stimmen).