Köln - Fünf Tage nach seinem 36. Geburtstag lief Timmy Simons für den 1. FC Nürnberg bei Werder Bremen auf und entführte mit dem "Club" einen Zähler aus dem Weserstadion. Kein eingesetzter Feldspieler dieser Saison ist älter als der Belgier.

Vom ewigen Bundesliga-Rekord ist der Mittelfeldspieler allerdings noch ein gutes Stück entfernt. Klaus Fichtel war genau 43 Jahre, sechs Monate und drei Tage alt, als er im Mai 1988 sein letztes Spiel für Schalke 04 bestritt. In der Virtuellen Bundesliga hat "Tanne" Fichtel nun seinen Meister gefunden. Zumindest, wenn unter dem Usernamen "AlterWerner51" tatsächlich ein alter Werner am Gamepad sitzt.

"AlterWerner51" setzt sich ab



Während Fichtel in seiner letzten Saison mit Schalke in die 2. Bundesliga abstieg, zeigt "AlterWerner51" im Trikot des VfL Wolfsburg der Konkurrenz auf der PS3 momentan nur die Fersen. Mit 20.295 Punkten konnte er sich etwas vom Quartett der Verfolger absetzen. "nikleipzig1" (Mainz 05), "KillerfishFranky" (Schalke 04), "buh-_-jaka" (1899 Hoffenheim) und "MarioGomez67" (Bayern München) sind die Jäger des betagten Spitzenreiters.

Sie werden hoffen, dass dem alten Werner die Puste ausgeht. Eine Saison der Virtuellen Bundesliga ist lang. Am Ende entscheidet auch die bessere Kondition. Bisher zeigt der Tabellenführer keinerlei Verschleißerscheinungen und ist auf dem besten Wege, sich die Herbstmeisterschaft im Januar zu sichern. Er wäre der erste Wolfsburger, der sich für das große Finale im April qualifizieren könnte.

Schon fünf Bayern im Finale



Bisher ist Bayern München mit fünf qualifizierten Usern am häufigsten vertreten. Immerhin zwei Gamer von Borussia Dortmund sind schon über das Einzelranking qualifiziert. Außerdem konnte sich jeweils ein User von Fortuna Düsseldorf, Hannover 96, Borussia Mönchengladbach, Eintracht Frankfurt und dem Hamburger SV einen Finalplatz sichern. Auf der XBox 360 könnte im Januar ein weiterer Starter des HSV dazu kommen, denn "UP Random" hält sich weiterhin an der Spitze.

Mit 8.976 Punkten ist der Vorsprung allerdings auf 1.115 Zähler zusammengeschmolzen. Das war schon einmal wesentlich mehr. Das Verfolger-Trio "Flitzer86" (Bayern München), "GodofSniper" (Hannover 96) und "FCfan96" (Eintracht Frankfurt) liegt mittlerweile in Schlagdistanz. Der Kampf um die Spitze verspricht auf der XBox spannend zu werden. Anders als auf der PS3, wo sich die besten drei Gamer eines Monats fürs Finale qualifizieren, ist auf der XBox nur der Meister sicher im Finale. "UP Random" steht praktisch vom Start weg im Januar an der Spitze und ist der Favorit. Im Fußball muss das allerdings nicht viel heißen.


Alle Informationen zur Virtuellen Bundesliga finden Sie auch hier