bundesliga

Triple-Sieger mit 19 - Alphonso Davies vom FC Bayern will mehr!

Fünf Titel in 20 Monaten - das ist die Gesamtbilanz von Alphonso Davies seit seinem Wechsel zum FC Bayern. Und das soll erst der Anfang gewesen sein ...

Oben ankommen ist schwierig, oben bleiben noch viel schwieriger. Alphonso Davies steht nach dem Triple-Gewinn mit dem FC Bayern München zweifellos ganz oben. Der Champions League-Sieg in Lissabon war für den Kanadier bereits der fünfte Titel seit seiner Ankunft im Januar 2019. Ein Blick in seine Vergangenheit rückt das Erreichte zudem in ein beeindruckenderes Verhältnis. Davies' Eltern flohen vor dem Krieg aus Ghana nach Kanada. "Phonzie" wuchs im Schnee von Edmonton auf und schaffte es über die Jugendteams der Vancouver Whitecaps in die MLS. Schon als 18-jähriger "No Name" stand er bei zahlreichen europäischen Top-Clubs auf dem Zettel. Hasan Salihamidzic und der FC Bayern erhielten den Zuschlag, der Rest ist junge Fußballgeschichte.

Mittlerweile ist so ziemlich jedem Fußballfan klar, was es bedeutet, wenn Alphonso Davies auf dem Platz steht, ganz sicher jedem Spieler der ihm in dieser Spilzeit gegenüberstehen wird. Der explosive Linksverteidiger mit dem atemberaubenden Dribbling wird fortan von keinem Gegenspieler mehr unterschätzt werden. Erfolg erzeugt Erwartungen. Davies wird nun mit dem Maßstab der letzten Saison gemessen, in der er die Latte verdammt hoch gelegt hat. Gut für Davies, dass er beim Serienmeister FCB umgeben ist von Leuten, die ganz genau wissen, wie man an der Spitze bleibt. Mit ihnen hat Bayerns Nummer 19 auch 2020/21 wieder Großes vor: "Wir wollen so viele Spiele gewinnen wie möglich."