Werder Bremens Stürmer Hugo Almeida ist in Portugals Aufgebot für die Weltmeisterschaft in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) berufen worden. Nationaltrainer Carlos Queiroz benannte ein vorläufiges 24er-Aufgebot, das er bis zum 1. Juni noch um einen Spieler reduzieren muss.

Angeführt wird der Kader vom ehemaligen Weltfußballer Cristiano Ronaldo von Real Madrid. Der 94-Millionen-Euro-Mann ist der unbestrittene Star im Team der Portugiesen. Berufen wurde auch Ronaldos Real-Teamkollege Pepe. Der Abwehrspieler laboriert allerdings noch an den Folgen eines Kreuzbandrisses im rechten Knie, den sich Madrids Abwehrchef im Dezember zugezogen hatte.

Das portugiesische Aufgebot:

Tor:
Eduardo (Sporting Braga), Daniel Fernandes (Iraklis Saloniki), Beto (FC Porto)

Abwehr: Miguel (FC Valencia), Paulo Ferreira, Ricardo Carvalho (beide FC Chelsea), Bruno Alves, Rolando (beide FC Porto), Ricardo Costa (OSC Lille), Duda (FC Malaga), Fabio Coentrao (Benfica Lissabon)

Mittelfeld: Pedro Mendes (Sporting Lissabon), Pepe (Real Madrid), Ze Castro (Deportivo La Coruna), Tiago (Atletico Madrid), Deco (FC Chelsea), Raul Meireles (FC Porto), Miguel Veloso (Sporting Lissabon)

Angriff: Simao Sabrosa (Atletico Madrid), Danny (Zenit St. Petersburg), Liedson (Sporting Lissabon), Hugo Almeida (Werder Bremen), Cristiano Ronaldo (Real Madrid), Nani (Manchester United)