In den letzten Tagen wird in den Medien immer wieder über einen möglichen Wechsel von Bremens Spielmacher Diego zu Juventus Turien spekuliert.

Zu den Medienberichten, die am Donnerstag eine Einigung zwischen Werder Bremen und Juventus Turin über den Transfer des brasilianischen Nationalspielers Diego zur kommenden Saison verbreiteten, nimmt Klaus Allofs, Werders Geschäftsführer Profifußball, wie folgt Stellung.

"Es hat ein Treffen zwischen Juventus Turin und Werder gegeben. Wir können aber nicht bestätigen, dass es dabei zu einer Einigung gekommen ist."

37 Bundesliga-Tore

Der 24-Jährige Brasilianer hatte sich besonders in den UEFA-Cup-Spielen gegen Udinese in den Vordergrund gespielt und war mit seinen Toren und Vorlagen maßgeblich daran beteiligt, dass die Bremer im Halbfinale am Donnerstagabend gegen den HSV antreten.

Aber auch in den vergangenen Spielzeiten unterstrich der Techniker für Werder seine Extraklasse. In 82 Bundesligaspielen machte er 37 Tore und legte 31 weitere Treffer auf. In der Champions League traf er bei 26 Partien fünfmal, im UEFA-Cup war er in 18 Spielen siebenmal erfolgreich.