Köln - Das Wichtigste vorab: Wenn am 24. September 2015 mit der Veröffentlichung von FIFA 16 die Trainingsphase der Virtuellen Bundesliga eingeläutet wird, dann passiert das erstmals auf Xbox One und PlayStation 4. Wir sagen euch, was sich sonst noch im Online-Modus getan hat.

Auch in dieser Saison wird es wieder sechs monatliche Online-Saisons im FIFA 16-Spielmodus geben. Hier auf der Website werden neuerdings die Rankings von Xbox One und PlayStation 4 zusammengeführt und es qualifiziert sich nur der beste Spieler übergreifend pro Monat für das Finale der Virtuellen Bundesliga 2015/16. Die erste Saison startet am 1. Oktober 2015, die sechste Saison endet am 31. März 2016. Dabei könnt ihr, wie aus der Vorsaison bekannt, maximal 90 Partien pro Monat spielen.

Das Club-Ranking ist zurück

Neben den sechs Finalisten der Online-Saisons gibt es aber noch mehr Qualifikanten über den Online-Spielmodus: Das Club-Ranking kehrt zurück. Über dieses Ranking qualifiziert sich für jeden der 18 Bundesliga Clubs der Spieler, der in einer der sechs Saisons die meisten Punkte erspielen konnte. Hat sich der Spieler in dem Monat auch über die monatliche Rangliste qualifiziert, rückt der Zweitplatzierte nach.

Mehr Infos zu den Qualifikationsmöglichkeiten über den Online-Spielmodus findest du hier.

Infos zu den Offline-Events und zum Finale folgen

Natürlich wird es auch in dieser Saison wieder Offline-Events geben. Hinter den Kulissen arbeiten wir aber noch am Event-Plan und hoffen, euch im Laufe des Oktobers mehr Infos dazu und auch zum großen Finale geben zu können.

Keine Gedanken um die Qualifikation muss sich übrigens der Meister der Vorsaison, Niklas Raseck, machen. Er ist im Teilnehmerfeld des Final-Events gesetzt und wird versuchen, als erster Spieler überhaupt den Titel in der Virtuellen Bundesliga zu verteidigen.

Virtuelle Bundesliga - so geht's!