Hannover - Der Mainzer Sami Allagui erzielte gegen Hannover 96 gleich in der zweiten Minute das 1:0 - das schnellste Tor der noch jungen Saison.

  • In der Vorsaison teilte Hannover zu Hause nur einmal die Punkte - in dieser Spielzeit nun schon zweimal (zuvor 1:1 gegen die Hertha BSC).

  • Hannover ist nach vier Spieltagen noch ungeschlagen - das gab es bei den Niedersachsen in der Bundesliga-Historie zuvor nur einmal (2005/06 unter Ewald Lienen).

  • Mainz gewann in der Bundesliga nie in Hannover (drei Remis, drei Niederlagen).

  • Vor der Pause war Mainz über weite Strecken besser als Hannover, hatte sogar noch zweimal Pech mit einem Aluminium-Treffer. Nach der Pause spielte dann fast nur noch Hannover und war dem Sieg ganz nahe, aber Heinz Müller parierte immer wieder glänzend. Am Ende lautete die Torschussbilanz 21:10 für Hannover.

  • Nicolai Müller gab sein Bundesliga-Debüt, wurde in der Schlussphase für Maxim Choupo-Moting eingewechselt.

  • Mohammed Abdellaoue war im siebten 96-Pflichtspiel dieser Saison an unglaublichen elf Treffern direkt beteiligt. Sechs Tore erzielte der Stürmer selbst, weitere fünf brachte er mit auf den Weg.

  • Hannover lag zuvor in jedem Pflichtspiel dieser Saison mit 1:0 vorne, gegen Mainz gab es den ersten Rückstand.

  • Marcel Risse gab seine siebte Bundesliga-Torvorlage im Trikot der Mainzer, zum sechsten Mal war Risse dabei auswärts als Vorbereiter erfolgreich.

  • Hannover lag erstmals seit März 2007 in einem Bundesliga-Heimspiel wieder so schnell 0:1 zurück wie gegen Mainz (2. Minute). Damals gegen Schalke traf Halil Altintop früh zum 1:0 für Schalke (Endstand 1:1).