Köln - Die User von bundesliga.de hat abgestimmt und Alex Meier von Eintracht Frankfurt zum Spieler des 16. Spieltags gewählt.

Der Goalgetter der Frankfurter sorgte mit zwei späten Toren im Spiel gegen Hertha BSC für den 4:4-Endstand.

Zuvor machte Meier zwar nach eigener Aussage kein sehr gutes Spiel. Seine enorme Bedeutung für das Team zeigt sich aber auch darin, dass er dennoch für zwei Tore gut ist.

Die Wahl zum Spieler des 16. Spieltags gewinnt Meier mit 49,15 Prozent. Er verwies damit Roman Bürki (38,71 Prozent), Lars Stindl (5,05 Prozent), Arjen Robben (3,79 Prozent), Max Kruse (2,51 prozent) und Heung-Min Son (0,43 Prozent) auf die Plätze.