Gladbach - Borussia Mönchengladbach hat den Vertrag mit Gal Alberman aufgelöst. Der MIttelfeldspieler kehrt in seine Heimat zu Maccabi Tel Aviv zurück. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten die beiden Vereine Stillschweigen.

"Gal wusste frühzeitig Bescheid, dass wir nicht mehr mit ihm planen und ihm keine Steine in den Weg legen werden, wenn er einen neuen Verein findet. Wir freuen uns für ihn, dass er eine neue sportliche Herausforderung angenommen hat und wünsche ihm dafür alles Gute", sagte VfL-Sportdirektor Max Eberl.

Alberman wechselte im Sommer 2008 von Beitar Jerusalem nach Mönchengladbach. Sein bestes Spiel im VfL-Dress machte er wohl am 30. August 2008 beim 3:2-Sieg über Werder Bremen, als er Bremens Spielmacher Diego abmeldete.

Kein Bundesligaeinsatz 2009/10

In der vergangenen Saison verletzte sich der 25-fache israelische Nationalspieler so schwer an der Ferse, dass er über die Winterpause hinaus bis zum Frühjahr nicht mehr einsatzfähig war. Aus diesem Grund verzeichnete er in der abgelaufenen Spielzeit keinen einzigen Bundesliga-Einsatz und lief lediglich zwei Mal für die U-23-Mannschaft auf.

Albermans neuer Verein, Maccabi Tel Aviv, war in der Qualifikation zur Europa League nur knapp an Paris SG gescheitert. Nachdem die Israelis das Hinspiel in der französischen Hauptstadt mit 0:2 verloren hatten, entschieden sie das Rückspiel zwar mit 4:3 für sich, schieden damit dennoch vorzeitig aus. In der 1. Israelischen Liga liegen sie mit drei Punkten aus zwei Spielen momentan auf Rang 8.