München - Der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Ailton erhält von seinem ehemaligen Verein Werder Bremen ein Abschiedsspiel.

"Heute viel Emotion. Ist schwer, aber auch schön." Mit diesen Worten bedankte sich Ailton bei seinem ehemaligen Verein. Der frühere Bundesliga-Torschützenkönig und Publikumsliebling wird am 6. September im Bremer Weser-Stadion sein Abschiedsspiel veranstalten.

Auf dem Platz stehen sich ein Team aus Bremer Double-Siegern von 2004, ergänzt durch weitere Freunde aus Europa und "Ailtons Südamerika-Auswahl" gegenüber. 

Zugesagt haben bereits die früheren Nationalspieler Fabian Ernst, Frank Baumann und Tim Borowski. Auch Claudio Pizarro (Bayern München), Diego (Atletico Madrid) und Julio Cesar (früher Borussia Dortmund) sollen kommen.

Torgefährlicher Kugelblitz

Ailton hat in 219 Bundesliga-Spielen für Werder, Schalke 04, den
Hamburger SV und den MSV Duisburg 106 Tore erzielt. Nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft, des DFB-Pokals und der Torjägerkrone wurde der "Kugelblitz" - wie ihn die Fans liebevoll nannten - im Jahr 2004 zu Deutschlands Fußballer des Jahres gekürt.