Hamburg - Rene Adler ist nach seiner Bauchmuskelzerrung weiter auf dem Weg der Besserung. Am Dienstag absolvierte der Torhüter des Hamburger SV noch eine individuelle Einheit im UKE, am Mittwoch soll der 28-Jährige dann aber schon wieder mit seinen Mannschaftskollegen auf den Platz gehen.

Jacopo Sala hat seinen Muskelfaserriss endgültig auskuriert. Nachdem der Italiener in der vergangenen Woche erfolgreich mit Athletik-Coach Markus Günther trainierte, kann er seit Sonntag schon wieder am Mannschaftstraining teilnehmen.

Kreutzer spielt vor



Aufgrund einer leichten Prellung am Knie musste Slobodan Rajkovic am Dienstag kürzertreten. Der Verteidiger absolvierte lediglich eine Einheit auf dem Fahrrad-Ergometer. "Wir haben ihn ein wenig aus der Belastung genommen", bestätigte Trainer Thorsten Fink. Am Mittwoch soll der Serbe aber möglichst wieder voll einsteigen.

Den regelmäßigen Trainingskiebitzen fiel es am Dienstag sofort auf: Ein neues Gesicht mischte auf dem Rasen mit. Hier die Auflösung: Der junge Mann (19) heißt Niklas Kreutzer, ist der Sohn des ehemaligen Bundesliga-Profis Oliver Kreutzer und spielt derzeit bei der zweiten Mannschaft des FC Basel. In dieser Woche absolviert der rechte Verteidiger und aktuelle deutsche U-20-Nationalspieler ein Probetraining bei den "Rothosen".