Mailand - Ein katastrophales Zeugnis stellten die italienischen Medien Champions-League-Titelverteidiger Inter Mailand nach dem 2:5-Debakel im Viertelfinalhinspiel gegen den FC Schalke 04 aus.

"Adieu Champions! Inter bricht zusammen. Alptraumnacht für Leonardos Truppe. Der Triple-Sieger stürzt in die Krise", titelte der "Corriere dello Sport". "Tuttosport" schrieb vom "Desaster Inter!"

Die internationalen Pressestimmen im Überblick:

Gazzetta dello Sport: Der Zusammenbruch der Meister. Eklatante Niederlage in San Siro, Inter erlebt eine katastrophale Niederlage. Inter-Selbstmord gegen Schalke. Ist Inters Erfolgsphase zu Ende? Drei Tage nach der Derby-Blamage bricht Inter auch gegen die Deutschen zusammen. Erst ein Jahr ist seit dem Triple-Sieg der Blau-Schwarzen vergangen, doch es scheint, als wäre ein Jahrhundert verstrichen.

Tuttosport: Desaster Inter! Leonardo begeht wieder einen Fehler nach dem anderen. Sein Trainerstuhl wackelt jetzt. Inter hat den perfekten Selbstmord organisiert: In drei Tagen hat die Mannschaft ihre Chancen auf Meisterschaft- und Champions-League-Titel verspielt. Der einzige Verantwortliche für dieses Desaster ist Leonardo, der seine taktischen Ideen mit dem Realismus nicht verbinden kann, den ein Coach unbedingt braucht.

Corriere dello Sport: Adieu Champions! Inter bricht zusammen. Alptraumnacht für Leonardos Truppe. Der Triple-Sieger stürzt in die Krise. Der Coach hat eine offenkundige Verantwortung für diese Misere. Schalke hat dagegen Ideen, Energien und klaren Kopf bewiesen. Lob für Jurado, der wahre Regisseur der Mannschaft. Die Deutschen haben ununterbrochen angegriffen.

Corriere della Sera: Inter und Leonardo haben ihre schlimmste Nacht erlebt. Inter hat die Endstation erreicht. In einer Nacht brechen alle europäischen Träume zusammen. Die Blau-Schwarzen sind passiv wie noch nie, die Mannschaft ist einfach katastrophal. In der zweiten Halbzeit wird Inter von der eigenen Angst überrollt und die Lage hat sich nur verschlechtert.

La Stampa: Schalke 05: Inter bricht zusammen. Ein Desaster nach dem anderen. Nach dem katastrophalen Derby muss der Triple-Sieger jetzt auch die fünf Tore Schalkes einstecken. Die Abwehr ist einfach verheerend. Ohne Abwehr kann man nichts mehr anfangen, und Inter hat schon seit langem keine Verteidigung mehr.

The Sun: Inter Mailand wurde in einem Champions-League-Schocker beerdigt. Das Zaubertor von Dejan Stankovic nach 25 Sekunden wurde von fünf Auswärtstreffern der überragenden Deutschen gegen den Titelverteidiger in den Schatten gestellt.

Daily Mail: Die Fünf-Sterne-Deutschen schaffen einen magischen Sieg in San Siro. Schalke kam zwei Mal zurück, um einen denkwürdigen Sieg zu feiern.

Marca: Mit Raul ist alles möglich: Angeführt von einem Raul in seiner allerbesten Europapokalverfassung schießt Schalke den amitierenden Champion ab. Raul wird zu einer immer großartigeren Legende, Schalke kuschelt schon mit dem Halbfinale.

El Pais: Schalke zerstückelt Inter, hat auf alles eine Antwort. Auf Keulenschlag antwortet es mit Toren. Von vielen beschimpft, ist Schalke viel mehr, als es scheint.