Kaiserslautern - Wenn die Profis vom FC Kaiserslautern am Dienstag in die letzten Tage der Vorbereitung auf die Partie bei Borussia Mönchengladbach einsteigen, kehren einige Rekonvaleszenten zur Mannschaft zurück, unter anderem auch Adam Nemec.

Am Freitag feierte der Slowake seinen 26. Geburtstag und macht sich nun das größte Geschenk selbst, denn nach überstandener Schlüsselbein-Operation, zwei angebrochenen Rückenwirbeln und einer gehörigen Gehirnerschütterung kann er endlich wieder mit seinen Kollegen trainieren.

Alle Mann werden gebraucht

Seit Juni 2011, einen Tag nach Trainingsauftakt, war der Stürmer außer Gefecht und will nun schnellstmöglich wieder in Form kommen und seiner Mannschaft im Abstiegskampf helfen.

Auch Clemens Walch und Lucas kehren am Dienstag ins Mannschaftstraining zurück. Angreifer Andrew Wooten, der vornehmlich für die U23 des FCK auf Torejagd geht, wird ab Dienstag bis auf weiteres ebenfalls mit den Profis arbeiten.

Weiterhin fehlen werden Jan Simunek, der aber im Aufbautraining große Fortschritte macht, Dorge Kouemaha, Steven Zellner und Julian Derstroff, die sich weiterhin in der Reha befinden.