Gegen Gladbach bringt Yoshinori Muto das Netz wieder zum Zappeln - © imago / Jan Huebner
Gegen Gladbach bringt Yoshinori Muto das Netz wieder zum Zappeln - © imago / Jan Huebner
Bundesliga

Abstiegskampf: Darum bleibt Mainz drin

Köln – Der Kampf um den Klassenerhalt gestaltet sich in dieser Saison spannend wie selten, sieben Clubs stecken unten drin und werden in den verbleibenden drei Partien nochmal alles für den Verbleib in der Bundesliga tun. Dazu gehört der 1. FSV Mainz 05. bundesliga.de verrät fünf Gründe, warum die Rheinhessen den Klassenerhalt schaffen.

1) Jüngere Vergangenheit, nahe Zukunft

>>> Hier geht's zur Tabelle

>>> Wer landet wo? Ab zum Tabellenrechner!

Am 32. Spieltag bekommt es Mainz mit Hamburg zu tun - und Reisen in die Hansestadt liegen dem 1. FSV. Gegen keine andere Mannschaften siegte 05 auswärts häufiger als gegen den Dino (viermal seit der Bundesliga-Rückkehr 2009). In den letzten acht Gastspielen gab's vier Siege und zwei Remis. Aus den vergangenen drei Partien holten die Rheinhessen außerdem einen Erfolg gegen den Tabellenfünften Hertha und ein Unentschieden gegen den Deutschen Meister FC Bayern - bei einer Niederlage gegen den Europa-League-Aspiranten Gladbach.

2) Justierte Stellschrauben in der Offensive